Zurück

SYSTEMTECHNIK

Modernes Systemdesign, minimalistische Bauformen und hochwertige Strahler mit beeindruckender Lichtleistung sind charakteristisch für die Systemprogramme von OLIGO.

Stromschienen mit kleinstmöglichem Querschnitt bieten eine vielseitige Infrastruktur für die Montage von LED- oder Halogen-Leuchten. Handliche Adapter ermöglichen die passgenaue Integration der Strahler in die Systematik der Schienenprogramme. Das flexible Punktauslass-System SMART.POINT lässt sich individuell konfigurieren und setzt brillante lichttechnische Akzente.

Planer und Bauherren können auf diese Weise energieeffiziente LED-Lichtlösungen für vielfältige Beleuchtungsaufgaben einsetzen und ebenso problemlos mit konventioneller Lichttechnik kombinieren. Über die Ergänzung mit DALI-Konvertern oder IQ-Adaptern lassen sich LED-Strahler komfortabel vernetzen und in die Gruppensteuerung einbinden.
 

Schienen-Systeme

Schienen-Systeme

Schienen-Systeme von OLIGO zeichnen sich durch hervorragendes Systemdesign und komfortable Komponententiefe aus. Das umfangreiche Programm mit Trägern und Seilabhängungen ermöglicht flexibelste Möglichkeiten der Montage und eine zügige und einfache Handhabung auf der Baustelle.

Die teils patentierten Befestigungslösungen sind weitgehend werkzeuglos mit wenigen Handgriffen zu montieren. Für besten Kontaktdruck sind die Adapter mit einem Federdruckmechanismus ausgestattet und mechanisch gegen Lösen gesichert.

Punktauslass-Systeme

Punktauslass-Systeme

Punktauslass-Systeme von OLIGO sind für den 12 oder 24 Volt Betrieb konzipiert. Die für den Betrachter nahezu unsichtbare Systemtechnik erlaubt maximalen gestalterischen Freiraum bei minimalem Energieverbrauch. Ähnlich dem Prinzip von Stecker und Steckdose werden die Systemleuchten mit den dazugehörigen Steckkontaktbuchsen verbunden.

Die Steckverbindung ist jederzeit lösbar und ermöglicht es, die Leuchten beliebig zu kombinieren und umzusetzen. Hochwertige Designgehäuse sind für die Aufbaumontage bestimmt. Mit integriertem Transformator und bis zu fünf Steckplätzen ermöglichen die Gehäuse die individuelle Zusammenstellung von Einzelleuchten. Steckkontaktbuchsen für den Einbau in abgehängte Decken bieten die Möglichkeit zur Gestaltung individuell angepasster Lichtkonzepte.

Kombinationsmöglichkeiten

Kombinationsmöglichkeiten

Ein vielseitiges Programm an Schienenadaptern ermöglicht es, auch 12 bzw. 24 Volt Leuchten mit Steckkontakt in ein 230 Volt Schienen-System zu integrieren. Auch eine Vielzahl an Pendelleuchten lässt sich komfortabel in die Schienensysteme einbinden.

Dies eröffnet nicht nur kreative Freiräume für die Lichtplanung. Ebenso lassen sich die lichttechnischen Vorteile dieser Niedervolt-Leuchten in einem mit Netzspannung betriebenen Schienen-System nutzen und bestehende Anlagen mit energieeffizienter LED-Lichttechnik umrüsten.

LED-Lichttechnik

LED-Lichttechnik

Die LED ist eine Punktlichtquelle, deren Licht mit Hilfe verschiedener Optiken  gestreut wird. Ein LED-Modul besteht aus einzelnen LEDs, die auf eine Leiterplatte aufgelötet werden. Spezifiziert nach Lumenpaketen, Farbwiedergabe und Lichtfarbe bezieht OLIGO diese Module weltweit von renommierten Herstellern.

Bei der Entwicklung einer Leuchte erfolgt die Auswahl geeigneter LEDs und deren Anordnung auf der Platine in Abhängigkeit von der beabsichtigten Lichtwirkung und der eingesetzten Optik. Von OLIGO selbst entwickelte Platinenlayouts ermöglichen die präzise Abstimmung zwischen Lichtquelle und Diffusor und gewährleisten die optimale Wärmeableitung von der LED über die Platine zum Gehäuse.

Thermomanagement

Thermomanagement

Die Umgebungstemperatur hat großen Einfluss auf die Lichtausbeute einer LED. Je kühler die Umgebungstemperatur, desto effizienter arbeitet die LED. Hohe Temperaturen beeinträchtigen dagegen die Lichtausbeute und verkürzen die Lebensdauer deutlich.

Anders als bei Glüh- oder Halogenlampe ist das abgestrahlte Licht einer LED nicht warm. Dennoch entwickeln Hochleistungs-LEDs durch den Stromfluss im Halbleiter Wärme. Diese Wärme muss unbedingt abgeführt werden, damit LEDs möglichst effizient arbeiten und eine hohe Lebensdauer erreichen. Eine optimale Wärmeableitung ist daher ein wichtiges Qualitätskriterium für eine LED-Leuchte.

OLIGO legt bei der Leuchtenkonstruktion besonderen Wert auf das Thermomanagement in der Leuchte und setzt dazu passive Kühlelemente ein, die wartungsfrei und zuverlässig arbeiten und keine zusätzliche Energie verbrauchen.

LED-OPTIKEN

LED-OPTIKEN

Die Energieeffizienz einer LED-Beleuchtungsanlage hängt nicht nur von der Lichtausbeute der verwendeten Dioden ab. Entscheidend ist ebenso das Zusammenspiel von Betriebsgeräten und Optiken.

Das LED-Strahlerprogramm von OLIGO zeichnet sich durch ein für die LED-Lichttechnik optimiertes Lichtbild aus. Je nach Strahlertyp finden hochwertige Reflektoren oder optische Linsen Verwendung. Eine breite Auswahl an Abstrahlcharakteristiken ermöglicht die qualitative Lichtplanung von der Akzentbeleuchtung bis zur allgemeinen Raumbeleuchtung.